Wie die Gemeinde Lachen mitteilt, initiiert die Kulturkommission alljährlich ein Projekt zur Gestaltung eines Weihnachtsbaums auf dem Lachner Seeplatz.
CORONAVIRUS, VIRUS, COVID-19, COVID 19, NCOV-2019, SAPIN DE NOEL, WEIHNACHTSBAUM,
Zwei Menschen tragen einen Weihnachtsbaum (Symbolbild). - keystone

Die Kulturkommission Lachen initiiert alljährlich ein Projekt zur Gestaltung eines Weihnachtsbaums auf dem Lachner Seeplatz, alternierend gestaltet durch Vereine und Kulturschaffende. 2021 sind zur Teilnahme Schwyzer Künstlerinnen und Künstler eingeladen.

Wie die Gemeinde Lachen ankündigt, gilt dieser Projektrahmen:

- Baumgrösse: ca. 12 Meter, gestellt und verankert gemeindeseitig

- Genauer Standort: Seeplatz, vor der Seehus-Bar

- Elektroanschluss ist vorhanden

- Die Organisation der Hebebühne (Reservation) beim EW Lachen ist Sache der Künstlerin / des Künstlers

- Im Sinne des Projektgedankens sollen Begriffe wie Advent, Wünsche und Licht Orientierungshilfen sein. Die künstlerische Idee kann stilisierte Elemente eines «Christbaumes» enthalten, darf aber den Tannenbaum als Ganzes nicht verfremden. Die Dekoration muss während der Ausstellungsdauer witterungsbeständig sein.

- Anbringen (vorgesehen ist die Woche vor dem ersten Advent) und Rückbau der Baumdekoration ohne Baum (3. bis 5. Januar 2022) sind Sache der Künstlerin / des Künstlers.

- Vernissage: Samstag, 27. November 2021, 17 Uhr; Apéro und musikalische Begleitung werden gemeindeseitig organisiert

- Der/Die Künstler(in) ist anwesend und erläutert den anwesenden Personen das Projekt.

Finanzen

- Der künstlerische Aufwand wie oben beschrieben wird mit CHF 5000.- entgolten.

- Die Versicherung des künstlerischen Schmuckes ist Sache der Künstlerin / des Künstlers.

Termine

- Projekteingabe: Montag, bis 12. Juli 2021 (Datum Poststempel oder Email)

- Projektvergabe: Montag, 2. August 2021

Frist für Einreichung der Projekte ist der 12. Juli 2021

Mehr zum Thema:

Finanzen Advent Lachen Weihnachtsbaum