Am Dienstag, 12. Oktober, wurden durch die Schaffhauser Polizei an diversen Örtlichkeiten Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt Fahrräder/E-Bikes durchgeführt
Schaffhauser Polizei
Schaffhauser Polizei. - Schaffhauser Polizei

Die Schaffhauser Polizei machte am Dienstag an diversen Standorten in der Stadt Schaffhausen Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt Fahrräder und E-Bikes. Dabei wurden 26 Personen einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Es resultierten 15 Ordnungsbussen, unter anderem aufgrund «Missachten einer Lichtsignalanlage», «unerlaubtem Befahren des Trottoirs», «Loslassen der Lenkvorrichtung mit beiden Händen», «Verwenden eines Mobiltelefons» oder «Fahren ohne Licht bei Nacht». Weiter müssen sich vier Motorfahrzeuglenker wegen Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz vor der Staatsanwaltschaft Schaffhausen verantworten.

Die Schaffhauser Polizei appelliert an die Verkehrsteilnehmer mit Fahrrädern und E-Bikes, folgende Verhaltensregeln im Strassenverkehr zu beachten:

Die Dämmerung setzt zu dieser Jahreszeit wieder früh ein. Bitte beachten Sie, dass ab Einsetzen der Dunkelheit bei der Fahrt mit Fahrrädern und E-Bikes vorne ein weisses und hinten ein rotes ruhendes Licht (ohne Blinkfunktion) eingeschaltet werden muss. Damit tragen sie zur allgemeinen Verkehrssicherheit und besonders zu ihrer eigenen Sicherheit bei.