Ab Montag werden in Schaffhausen nicht mehr nur auf der Sekundarstufe, sondern auch in der Primarstufe repetitive Spucktests durchgeführt.
Corona-Tests
Corona-Tests in Schulen. (Symbolbild) - AFP

Im Kanton Schaffhausen werden ab Montag nun auch in der Primarschule wiederholende Spucktests durchgeführt. Damit soll das Risiko, dass sich das Coronavirus unter Schulkindern und deren Umfeld verbreitet, reduziert werden. «Die vergangenen Monate haben gezeigt, dass mit repetitiven Tests die Verbreitung des Virus in den Schulen frühzeitig gestoppt werden kann.» Dies teilte das kantonale Gesundheitsamt am Dienstagabend mit.

Das Gesundheitsamt hat angesichts der aktuellen Lage mit steigenden Fallzahlen zudem beschlossen: Die bestehende Maskentragpflicht wird auf den Sekundarstufen I und II bis Mitte Januar 2022 verlängert.

Mehr zum Thema:

Coronavirus