Am Dienstagabend und Mittwochmorgen, 14. Juli, gingen bei der Schaffhauser Polizei mehrere Meldungen über Anrufe von «falschen Polizisten» ein.
Schaffhauser Polizei
Ein Polizist und eine Polizistin der Schaffhauser Polizei. - Keystone

Bei der Einsatz- und Verkehrsleitzentrale der Schaffhauser Polizei gingen seit Dienstagabend mehrere Meldungen über sogenannte «falsche Polizisten» ein. Gemäss den Betroffenen haben sich die in den meisten Fällen Hochdeutsch sprechenden Anrufer jeweils als Polizisten ausgegeben und von Einbruchsdelikten in der Nachbarschaft erzählt. Aufgrund der angeblich getätigten polizeilichen Ermittlungen würde alles darauf hindeuten, dass die Personen am Telefon in Gefahr seien.

Die Betrüger beabsichtigen mit solchen Geschichten, die angerufenen Personen dazu zu bewegen, den «falschen Polizisten» zum angeblichen Schutz vor Diebstahl ihre Wertgegenstände und ihr Geld zu übergeben.

Die Schaffhauser Polizei rät in diesem Zusammenhang zu dringender Vorsicht vor Telefonbetrügern. Ob sich diese nun als falsche Polizisten, Gesundheitsbeamte oder vermeintliche Enkelkinder ausgeben, allesamt bauen sie in kurzer Zeit einen immensen psychischen Druck bei den Angerufenen auf.

Mehr zum Thema:

Telefon