Auch im neunten Spiel der QHL bleiben die Kadetten Schaffhausen ungeschlagen. Mit einem ungefährdeten Sieg bezwingen die Kadetten Wacker Thun mit 28:19.
Handball (Symbolbild)
Handball (Symbolbild) - sda - KEYSTONE/AP/HERIBERT PROEPPER

Wacker Thun, das auf die verletzten Delhees, von Deschwanden und Raemy verzichten musste, erwies sich in der ersten Halbzeit als hartnäckiger Gegner. Die Kadetten konnten sich aber wiederum auf ihr Prunkstück, die exzellente Verteidigung verlassen. Nur gerade acht Gegentore liess das Heimteam zu. Hinter der kompakten Verteidigung stand mit Nacho Biosca – einmal mehr – ein sehr starker Torhüter.

Mit der sensationellen Quote von 46 Prozent gehaltener Schüsse durfte er zum Schluss verdient die Bestplayer-Auszeichnung entgegennehmen. Was in der Verteidigung sehr gut funktionierte, klappte im Angriff in den ersten 30 Spielminuten noch nicht nach Wunsch. Neun Minuten lang blieben die Kadetten ohne Torerfolg und so ging man nur mit der knappen 10:8 Führung in die Kabine.

Die Kadetten bauen ihre Führung aus

In der zweiten Halbzeit konnten die Kadetten aber auch im Angriff immer mehr zulegen. Jetzt funktionierte auch das Gegenstossspiel. Topscorer Zehnder war in der 38. Minute mit seinem Doppelpack für die 16:10 Führung zuständig. Mit acht persönlichen Treffer war er der beste Werfer seines Teams. In der 48. Spielminute bauten die Kadetten ihre Führung erstmals auf zehn Treffer aus.

Da das arg dezimierte Wacker Thun in der zweiten Halbzeit auch noch auf Ivan Chernov verzichten musste (Kopfwunde), war die Vorentscheidung gefallen. Die Kadetten spielten nun befreit auf. Sehr erfolgreich war auch der Einsatz des Espoirs Spieler Nicolas Waldvogel, der sein erstes QHL Tor erzielen konnte.

Das nächste Spiel der Kadetten steht bereits an

Die Kadetten Schaffhausen führen mit diesem Sieg verlustpunktlos die Tabelle der QHL an. Jetzt gilt es sich gut zu erholen um am kommenden Dienstag, den 26. Oktober 2021 für das zweite Spiel der EHL Gruppenphase gewappnet zu sein. Nach dem bitter verlorenen Auswärtsspiel werden die Kadetten in ihrem ersten Heimspiel alles daran setzen, die ersten Punkte in der Gruppenphase einzuholen.

Das Spiel gegen den HC Eurofarm Pelister wird um 18:45 Uhr in der BBC Arena angepfiffen. Mit der Unterstützung der Orangen Wand wollen die Kadetten die Punkte in der Munotstadt behalten.

Mehr zum Thema:

Nacho BBC Kadetten Schaffhausen Wacker Thun