René Anderegg, Leiter des Bereichs Bau und Infrastruktur Kerns, wird sein Amt Ende Mai 2022 verlassen. Die Gemeinde hat dafür eine Übergangslösung erarbeitet.
Kerns
Dorfzentrum Kerns. - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

René Anderegg hat am 1. April 2021 die Leitung des Bereichs Bau und Infrastruktur übernommen. Nach gut siebenmonatiger Tätigkeit hat René Anderegg seine Kündigung eingereicht. René Anderegg wird wieder als Bau- und Projektleiter in die Privatwirtschaft zurückkehren und die Gemeinde Kerns spätestens nach Ablauf der sechsmonatigen Kündigungsfrist Ende Mai 2022 verlassen. In der verbleibenden Zeit konzentriert sich René Anderegg hauptsächlich auf das geplante Schulraumprojekt und gibt seine Leitungsfunktion ab.

Die Umsetzung des Schulraumprojekts ist sichergestellt

Ein grosses Anliegen ist dem Einwohnergemeinderat die fristgerechte Umsetzung des Schulraumprojekts für Generationen. «Schenkt uns das Stimmvolk am 28. November 2021 das Vertrauen, wird die Detailplanung konsequent weitergeführt», hält Gemeindepräsident Beat von Deschwanden fest. Urs Spichtig von der AK Bautreuhand AG übernimmt dafür als externer Gesamtprojektleiter wie bisher die Verantwortung. Die entsprechenden Kosten sind im Baukredit berücksichtigt.

Eine Übergangsregelung wird installiert

«Ein Wechsel einer Schlüsselperson stellt für eine Organisation eine grosse Herausforderung dar, aus diesem Grund haben wir uns entschiedene eine klare Übergangsregelung zu schaffen», erklärt Beat von Deschwanden. Die Gemeinde Kerns geht bei dieser Überlegung davon aus, dass die Besetzung der Stelle Bereichsleitung Bau und Infrastruktur einige Monate in Anspruch nehmen könnte. Die Ausschreibung der offenen Stelle erfolgt kommende Woche.

Gemeindeschreiber Roland Bösch übernimmt ad interim die Leitung des Bereichs Bau und Infrastruktur und stellt dabei die personelle, administrative Führung sowie das Projektmanagement sicher. Zusammen mit dem Leiter Tiefbau und Umwelt, Beat Flück, dem Bauamtsleiter Roger Burri, der Sachbearbeiterin Bau und Infrastruktur, Monika Röthlin sowie den restlichen Mitarbeitenden wird das Tagesgeschäft und die Umsetzung der anstehenden Projekte sichergestellt.

Die Gemeindekanzlei wird temporäre Unterstützung

Vorübergehend in die Bereichsleitung berufen wird Finanzverwalter Beat Niederberger. Mit dem Bereichsleiter Bildung Theo Ziegler und Gemeindeschreiber Roland Bösch stellt er die operative Gesamtführung sicher. Zur Entlastung von Roland Bösch ist Beat Niederberger zudem Ansprechperson für das Team der Hauswartung. Weiter wird die Gemeindekanzlei vorübergehend personell verstärkt.

Mehr zum Thema:

Umwelt