Am Montag ist es in San Vittore GR zu einem Brand gekommen. Dabei brannte ein Anbauschuppen vollständig ab. Es wurden keine Personen oder Tiere dabei verletzt.
Abgebrannte Holzbretter des Schuppen in San Vittore
Abgebrannte Holzbretter des Schuppen in San Vittore - Kantonspolizei Graubünden

Am Montag, um 2.20 Uhr, ging bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden die Meldung über einen Brand in San Vittore ein. Die mit sieben Einsatzkräfte und drei Löschfahrzeugen ausgerückte Feuerwehr Pompieri Bassa Mesolcina stellten am Wohnhaus den brennenden Anbauschuppen fest.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen

Der Wohneigentümer konnte mit Unterstützung von weiteren Personen das Feuer noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr eindämmen. Der Brand konnte durch die Feuerwehr rasch komplett gelöscht werden. Personen oder Tiere kamen nicht zu Schaden.

Der entstandene Sachschaden dürfte mehrere tausend Franken betragen. Die Brandermittler der Kantonspolizei Graubünden klären die Brandursache.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Feuerwehr Franken Feuer