Am Samstag, 4. September 2021, feierte die Gemeinde St. Stephan bei sommerlichen Temperaturen nach einem Jahr Unterbruch die Alpabfahrt.
Alpabzug Wochenende
Ein Alpabzug in der Schweiz (Symbolbild). - zVg

Wie die Gemeinde St. Stephan mitteilt, wurde am Samstag, 4. September 2021 bei strahlendem Sonnenschein und sommerlich warmen Temperaturen nach einem Jahr Unterbruch die Alpabfahrt gefeiert.

Eine Mäuseplage und Hagelwetter setzten dem Graswuchs zu. Deshalb fand die Alpabfahrt rund zehn Tage früher als üblich statt. Obwohl coronabedingt das Programm reduziert worden war, strömten ab zehn Uhr die ersten Besucher auf das Festgelände.

Die Stars der Veranstaltung waren die geschmückten Tiere

Bald herrschte an den Aussenständen emsiges Trieben und der Duft des feinen Chäsbrätels lud zum Verweilen in der Festwirtschaft ein. Die Stars der Veranstaltung, das Vieh, die Chüjerfamilien und Älpler von den Alpen im Dürrenwald wurden alsbald mit Spannung erwartet.

Aufwändig mit Treicheln, Glocken und Blumen geschmückten Tiere zogen begleitet von prächtig gekleideten Frauen, Männern und Kindern am staunenden Publikum vorbei.