Wie die Gemeinde Ruswil berichtet, hat der Gemeinderat den Regierungsrat aufgefordert, im Planungsprozess auch einen möglichen Posten in Ruswil miteinbeziehen.
Kirche Ruswil.
Kirche Ruswil. - Nau.ch / Stephanie van de Wiel
Ad

Der Gemeinderat hat Regierungsrat Paul Winiker und Polizeikommandant Adi Achermann zu einer Aussprache nach Ruswil eingeladen. Anlass dazu gab die Organisationsentwicklung 2030 der Luzerner Polizei. Im Grundsatz befürwortet die Gemeindebehörde die Reform mit der Aufstockung des Personals.

Das angedachte neue Stationierungskonzept mit der geografischen Verteilung der verbleibenden Polizeiposten ist für den Gemeinderat aber nicht nachvollziehbar. Der Gemeinderat hat den Regierungsrat aufgefordert, im weiteren Planungsprozess auch einen möglichen Posten in Ruswil miteinbeziehen.

Ruswil verfügt über gute Verbindungswege in benachbarten Gemeinden und Regionen und ist, was die Flächen- und Bevölkerungsabdeckung betrifft, einer der grösseren Posten in der Landschaft. In einem nächsten Schritt wird der Planungsbericht zur Reform im Kantonsrat thematisiert.

Mehr zum Thema:

Ruswil