Wie die Gemeinde Sempach berichtet, sollen die Gemeindeversammlungen Ende 2021 über den Anschluss an die Musikschule Oberer Sempachersee entschieden.
Eingang Altstadt Sempach.
Eingang Altstadt Sempach. - Nau.ch / Stephanie van de Wiel

Durch die Folgen der Aufgaben- und Finanzreform 18 und die damit verbundenen neuen Regeln des Kantons, erfüllen einige Musikschulen im Kanton Luzern nicht mehr die vorgeschriebene Mindestgrösse. Dies betrifft auch die Musikschulen der Gemeinden Nottwil, Hildisrieden und Rain.

Die Beiträge des Kantons werden ab nächstem Schuljahr nur noch an Musikschulen mit mindestens 500 Fachbelegungen entrichtet. Da bereits in verschiedenen Bereichen eine Zusammenarbeit mit der Musikschule Oberer Sempachersee besteht, haben sich die Gemeinderäte der obengenannten Gemeinden für den Anschluss an die Musikschule Oberer Sempachersee entschieden.

Aus rechtlichen Gründen werden die drei Gemeinden Hildisrieden, Rain und Nottwil den Gemeindevertrag vor der Unterzeichnung durch die Gemeindeversammlung genehmigen lassen. Die Gemeindeversammlungen finden zwischen dem 23. November und dem 1. Dezember 2021 statt.

Weitere Informationen auf der Homepage

Kommt es zu einem positiven Abstimmungsergebnis, wird der Gemeindevertrag unterschrieben und die offiziellen Vorbereitungen für den Start des gemeinsamen Schuljahres 2022/23 können beginnen. Weitere Informationen wie die Botschaft der Gemeinden oder den Gemeindevertrag können auf der Homepage der Musikschule eingesehen werden