FC Rorschach-Goldach 17 verlässt Abstiegsplatz. Die Einheimischen gewinnen das wichtige Heimspiel gegen das immer noch sieglose Calcio Kreuzlingen hoch mit 4:0.
FC Rorschach-Goldbach 17 Saison 2021/2022.
1. Mannschaft FC Rorschach-Goldbach 17 Saison 2021/2022. - FC Rorschach-Goldbach 17

Die Einheimischen gewinnen das wichtige Heimspiel gegen das immer noch sieglose Calcio Kreuzlingen hoch mit 4:0 Toren. Obwohl stark ersatzgeschwächt, beherrscht die Sager Truppe den Gegner von A bis Z . Rorschach-Goldach überholt damit den neuen drittletzten FC Seuzach und schliesst mit 9 Punkten zum FC Chur auf.

Frühes Führungstor für Rorschach-Goldach 17

Ein frühes Eigentor eines Thurgauer Verteidigers nahm schon früh den Druck des gewinnen müssen von den Einheimischen. Auch das 2:0 war einer Unaufmerksamkeit der Gäste-Verteidigung zu verdanken. Ein harmloser Schuss von Gilvan Wagner Da Silva konnte durch Anto Lovric abgefangen werden.

Im Fünfmeterraum alleinstehend nutzte dieser die Chance zu seinem 2. Saisontor. Die einzige gute Tormöglichkeit durch Waile Barkate verhinderte Nemanja Babic mit einer Glanzparade. Nach einer halben Stunde wurde Rico Meister im Strafraum attackiert, die Pfeife des ansonsten sehr guten Schiedsrichters blieb jedoch stumm.

Auch eine sehenswerte Volleyabnahme durch Adrian Morina, nach starkem Dribbling von Gilvan Wagner Da Silva, blieb ohne Torerfolg. Kurz vor der Pause doch noch das dritte Tor. Dejan Janjatovic verwertetet mit dem Kopf, nach einer gefühlvollen Massflanke von Robin Jung.

Rorschach-Goldach bestimmt das Geschehen auch nach der Halbzeit

Auch nach der Pause hatte die Rorschach-Goldach Mannschaft die Kreuzlinger gut im Griff. Bei vereinzelten Abschlüssen der Thurgauer war stets auf den zuverlässigen Goali Nemanja Babic Verlass.

Die Einheimischen konzentrierten sich auf Konterchancen, welche jedoch alle ungefährlich endeten. 10 Minuten vor Schluss versenkte dann doch noch der unermüdliche Rico Meister, nach Vorlage Gilvan Wagner Da Silva’s, den Ball zum verdienten 4:0 Endstand.

Am nächsten Samstag, Beginn 16.09 Uhr, reisen die Blau/Schwarzen zum punktgleichen FC Chur. Mit einem Sieg könnte der FC Rorschach-Goldach 17 den FC Chur in der Tabelle hinter sich lassen.

Sportanlage Kellen, 170 Zuschauer

Rorschach-Goldach 17: Babic, Di Benedetto, P. Baumann, Niklaus, Jung, Lovric (Prasovic), Marc Schumacher, Janjatovic (Nico Schumacher), Adrian Morina (Prasovic), Meister (Liechti), Wagner Da Silva

Tore: 4. Eigentor 1:0, 21. Lovric 2:0, 45. Janjatovic 3:0, 78. Meister 4:0

FC RG 17 ohne Y. Baumann, O. Baumann, Haag, Arbnor Morina, Bosshart