Wie die Gemeinde Eggersriet berichtet, werden künftig vier Franken pro Einwohner an die Standortgemeinde bezahlt, um die Defizite der Hallenbäder zu reduzieren.
hallenbad
Ein Hallenbad (Symbolbild) - keystone

Der Hallenbadverbund der Regionsgemeinden ist zustande gekommen und es werden inskünftig vier Franken pro Einwohner an die Standortgemeinden bezahlt. Die Standortgemeinden können damit die Defizite der Hallenbäder reduzieren, welche nicht alleine von der eigenen Bevölkerung generiert werden, sondern auch von den Sportlern der Nachbargemeinden.

Mit dieser Kostenbeteiligung können die Betriebsdefizite reduziert und die anstehenden baulichen und technischen Investitionen getätigt werden. Die Gemeinde Eggersriet hat diesen Beitrag bereits mit dem Budget 2021 genehmigt.

Mehr zum Thema:

Franken