Bei der Kollision zwischen zwei Autos wurden am Freitagabend, 7. Januar, in Dozwil zwei Personen verletzt, eine davon schwer.
Unfall
Es entstand Sachschaden von einigen Zehntausend Franken. - Kantonspolizei Thurgau

Eine 37-jährige Autofahrerin war nach 18 Uhr auf der Kesswilerstrasse in Richtung Amriswilerstrasse unterwegs. Aus noch unbekannten Gründen kam es auf der Kreuzung zur Kollision mit einem Auto eines 34-Jährigen, der auf der Amriswilerstrasse in Richtung Uttwil unterwegs war.

Durch die Kollision kippte das Fahrzeug der Autofahrerin auf die Seite. Die Strassenrettung der Feuerwehr musste die Frau aus dem Fahrzeug befreien.

Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde sie mit schweren Verletzungen durch die Rega ins Spital geflogen. Der Autofahrer wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Es entstand Sachschaden von einigen Zehntausend Franken.

Für die Spurensicherung und Klärung der Unfallursache wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau beigezogen. Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten musste der betroffene Strassenabschnitt für rund vier Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Thurgau Sachschaden Feuerwehr Franken Rega