Am Sonntag, 25. April, vollzog der Lenker eines Personenwagens auf der A18 ein Wendemanöver und fuhr entgegen der Fahrtrichtung, Richtung Aesch.
Kantonspolizei Basel-Landschaft
Kantonspolizei Basel-Landschaft - Kantonspolizei Basel-Landschaft

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der Lenker eines silberfarbigen Personenwagens (Kombi), aus Richtung Aesch kommend, auf der A18 Richtung Basel. Vor dem Tunnelportal Reinach-Süd stoppte das Fahrzeug auf dem Pannenstreifen. Anschliessend wendete der Personenwagen und fuhr entgegen der Fahrtrichtung, Richtung Aesch. Nach kurzer Fahrt stoppte der Personenwagen, wendete erneut und blieb folglich, in korrekter Fahrtrichtung, auf dem Pannenstreifen stehen.

Da der Ereignishergang bis anhin nicht restlos geklärt werden konnte, sucht die Polizei Basel-Landschaft Zeugen.

Der verantwortliche Fahrzeuglenker, sowie Personen, welche die Falschfahrt beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Tel. 061 553 35 35, zu melden.