Die Sonderausstellung «Alfred Vogel - Aescher Naturheilkunde-Pionier» wird mit einer Vernissage am Freitag, 1. Oktober 2021, feierlich eröffnet.
Natur (Symbolbild)
Natur (Symbolbild) - Unsplash

Wie die Gemeinde Aesch BL berichtet, gibt es im Heimatmuseum eine Sonderausstellung «Alfred Vogel - Aescher Naturheilkunde-Pionier». «Ich bin tief davon überzeugt, dass uns in der Natur alles gegeben ist, was wir zum Schutz und zur Erhaltung unserer Gesundheit brauchen» sagte Alfred Vogel.

In einer neuen Sonderausstellung zu Ehren des der Aescher Naturheilkunde-Pioniers Dr. h.c. Alfred Vogel (1902-1996) zeigt das Heimatmuseum Aesch in enger Zusammenarbeit mit der Bioforce AG, wie «der kleine Doktor» zum bekannten Naturheil-Pionier wurde und warum er bis heute eng verbunden ist mit dem Heimatmuseum. Die Sonderausstellung wird mit einer Vernissage am Freitag, 1. Oktober 2021, feierlich eröffnet.

Die Vernissage beginnt um 18.30 Uhr beim Geburtshaus von Alfred Vogel an der Unteren Kirchgasse 2 vis-à-vis des Restaurants Sonne und endet im Heimatmuseum bei einem Apéro im Freien.

Ausstellungsstücke von zahlreichen Reisen

Neben seiner Arbeit als Naturarzt, Heilpflanzengärtner und Autor hielt Vogel Vorträge in Europa und reiste Ende der 1950er-Jahre in die USA, um sich weiteres Wissen anzueignen. Von all den zahlreichen Reisen liegen Ausstellungsstücke zur Besichtigung auf.

Der Stiftungsrat Heimatmuseum Aesch freut sich auf ein zahlreiches Erscheinen. Im Museum gelten die aktuellen Covid-Massnahmen. Es besteht Maskenpflicht.

Mehr zum Thema:

Natur