Wie die Gemeinde Reinach BL mitteilt, leistet der Verein «Senioren für Senioren» auch in 2022 einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität älterer Menschen.
kanton uri senioren
Senioren (Symbolbild) - dpa/dpa/picture-alliance/Archiv

Freiwillige Fahrer fahren und begleiten zum Arzt, in die Therapie, zur Pediküre und zum Einkaufen. Auch ein Coiffeurbesuch ist ab und zu nützlich, schliesslich soll man ja im Alter gepflegt aussehen. Besuche bei Freunden oder ein kleiner Ausflug in die Umgebung werden so wieder möglich. Im vergangenen Jahr 2021 wurden mehr als 5000 Fahrten geleistet. Ein neuer Rekord, der dank des Einsatzes von vielen freiwilligen Männern und Frauen möglich wurde.

Wichtig ist zu wissen, dass der Fahrdienst von «Senioren für Senioren Reinach» kein Taxiunternehmen ist. Mit dem Fahrdienst sind deshalb keine Spontanfahrten möglich. Fahrten benötigen eine Voranmeldung von mindestens zwei Arbeitstagen, damit die Vermittlungsstelle geeignete Freiwillige anfragen und aufbieten kann.

Fahrten sind von Montag bis Freitag während der normalen Arbeitszeiten möglich, in Ausnahmefällen auch am Wochenende. Organisiert wird der Fahrdienst durch ein Team, das aktuell aus sechs freiwilligen Vermittlerinnen besteht, die sich jede Woche ablösen.

Der Verein leistet auch weitere Dienste

Damit die gewünschte Fahrt reibungslos abläuft, braucht es im Hintergrund oft einige Telefonanrufe, bis ein Fahrer zur richtigen Zeit verfügbar ist. Was es kostet und wie der Verein erreichbar ist sowie weitere nützliche Informationen sind auf der Webseite des Vereins zu erfahren.

Neben dem Fahrdienst bieten die Reinacher Senioren weitere Dienste an in den Bereichen Betreuung, Gartenarbeit, Handwerk, Reparaturen, Computer und Handy sowie Hilfe bei der Steuererklärung.

Mehr zum Thema:

Computer Arzt