Am Dienstag, 18. Mai, kollidierten bei einem Abbiegemanöver beim Autobahnanschluss Reiden LU zwei Autos. Die beiden Autofahrer wurden leicht verletzt.
Bei einem Abbiegemanöver beim Autobahnanschluss Reiden kollidierten zwei Autos. - Kantonspolizei Luzern

Am Dienstag, 18. Mai, 18.15 Uhr, beabsichtigte eine Autofahrerin, von Reiden herkommend beim Anschluss Reiden nach links in Fahrtrichtung Süden auf die Autobahn einzubiegen. Dabei kollidierte sie mit einem Auto, das aus Richtung Pfaffnau unterwegs war. Durch die Kollision drehte sich ihr Auto und kam quer auf der Fahrbahn zum Stehen.

Die beiden Fahrzeuglenker wurden leicht verletzt. Sie werden bei Bedarf selbstständig einen Arzt aufsuchen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 22'000 Franken. Zur Fahrbahnreinigung stand auch die Feuerwehr Wiggertal im Einsatz.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Feuerwehr Autobahn Franken Arzt