Wie die Gemeinde Füllinsdorf informiert, kann die Baustelle nach Abschluss der Deckbelagsarbeiten im Oktober 2021 dem Verkehr übergeben werden.
Deckbelag.
Deckbelag. - Community

Der Abschluss der Instandsetzung der Mühlerainstrasse und des Baus der beiden Kreisel steht bevor; mit den Deckbelags- und FinishArbeiten wird das Bauwerk im Oktober 2021 dem Verkehr übergeben werden. Stand der Arbeiten Seit April 2020 laufen die Arbeiten an der Mühlerainstrasse.

Die umfangreichen Werkleitungsarbeiten für die diversen Werkeigentümer sind abgeschlossen. Aufgrund der Witterung, Coronabedingten Ausfällen, die unerwartet komplexe Sanierung der Brücke sowie diverse kleinere Mehrarbeiten, die sich in der Summe ebenfalls negativ auswirkten, hat sich die Bauzeit verlängert und das ursprüngliche Bauprogramm konnte nicht eingehalten werden.

Nun kommen die Arbeiten aber gut voran, die Betonplatten der Kreiselflächen werden in Kürze ebenfalls fertig gestellt sein und die Bauarbeiten werden abgeschlossen.

Nächste Arbeiten im Detail

Nach Fertigstellung der letzten Betonarbeiten der Kreiselfläche in der nächsten zwei Wochen, wird die oberste Belagsschicht (Deckbelag) im Strassenbereich eingebaut. Im Anschluss wird noch der Deckbelag in den Trottoirs erstellt, die Markierungen aufgebracht und die Signale wieder montiert.

Anschliessend kann das Bauwerk dem Verkehr übergeben werden. In den seitlichen Bereichen werden zum Abschluss noch einzelne Fertigstellungsarbeiten ausgeführt. Diese Arbeiten werden jedoch den Verkehr kaum behindern.

Einbau Deckbelag im Strassenbereich Zwischen dem 22. September 2021 und dem 8. Oktober 2021 wird die oberste Belagsschicht im Strassenbereich eingebaut (siehe Plan auf der Rückseite). Aus Qualitätsgründen sind wir für diese Arbeiten auf trockene Witterung angewiesen.

Durchfahrt ist jederzeit möglich

Bei Regen oder Aussicht auf Regen erfolgt der Einbau am jeweils nächsten Arbeitstag. Um den Verkehrsfluss während den einzelnen Einbauetappen bestmöglich zu gewährleisten, wird dieser rund um die Uhr durch Verkehrsdienstmitarbeiter (im Gegenverkehr) geregelt.

Die Durchfahrt ist jederzeit möglich, es ist jedoch mit Behinderungen zu rechnen. Am Einbautag ist der jeweilige Bereich ab 6. Uhr bis 6. Uhr am Folgetag komplett gesperrt. Das bedeutet, dass während dieser Zeit das Fahrzeug ausserhalb des Baubereiches abzustellen ist.

Zu Fuss ist der Zugang zu den Liegenschaften jederzeit gewährleistet. Der Busbetrieb funktioniert weiterhin wie gewohnt, die provisorischen Haltestellen bleiben bis zum Bauende in Betrieb.