Wie die Gemeinde Füllinsdorf schreibt, sind die Hundebesitzer dazu verpflichtet, die zentrale Hundedatenbank AMICUS über den Verbleib des Hundes zu informieren.
Hund
Eine Frau geht mit einem Hund spazieren. (Symbolbild) - keystone

Anfang Februar 2022 werden die Hunderechnungen für die Gebühr des laufenden Jahres an alle Hundehaltenden versendet. Halter von verstorbenen Hunden oder jene, die ihren Hund weggeben haben, werden aufgefordert, das bis spätestens 28. Januar 2022 an die Gemeinde zu melden.

Die Gemeinde teilt ebenfalls mit, dass die Hundehaltenden dazu verpflichtet sind, auch die zentrale Hundedatenbank AMICUS über den Verbleib des Hundes zu informieren. Damit wird der Gemeinde geholfen, unnötige Rechnungsstellungen zu verhindern.

Mehr zum Thema:

Hund