Wie die Gemeinde Russikon mitteilt, plant sie, die Wasserversorgung der Weiler Sennhof-Wilhof gänzlich zu übernehmen.
Russikon Dorf an der Kirchgasse in Russikon (ZH).
Russikon Dorf an der Kirchgasse in Russikon (ZH). - Nau.ch / Simone Imhof
Ad

Die Gemeindewerke Pfäffikon stellen seit der Übernahme der Wasserversorgungsgenossenschaft Wallikon-Sennhof-Wilhof im Jahre 2003 die Wasserversorgung für die zur Gemeinde Russikon gehörenden Gebiete Sennhof, Wilhof und Sommerau (inklusive Dunkelbach) sicher.

Innert einer Übergangsfrist sollte die Wasserversorgung für dieses Gebiet mit den übrigen Wasserversorgungsgenossenschaften auf dem Gemeindegebiet zu einem gesamten Gemeindewerk zusammengeführt werden.

Aufgrund der verschiedenen Strukturen (finanzielle Situation, Ausbau des Leitungsnetzes, Organisation) der einzelnen gut funktionierenden eigenständigen Genossenschaften, liess sich ein eigenes Gemeindewerk nicht realisieren.

Russikon möchte die Wasserversorgung ganz übernehmen

Die Gemeinde Russikon beabsichtigte daher, dass die Gemeindewerke Pfäffikon die Wasserversorgung der Weiler Sennhof-Wilhof gänzlich übernimmt.

Das heisst, dass die Gemeindewerke die bestehenden Leitungen übernehmen und dies mit allen Folgeverpflichtungen.

Aufgrund der Abklärungen (Personal, Synergien, Tarife) und der Wirtschaftlichkeitsberechnung sieht die Werkkommission Pfäffikon von einer Übernahme ab.

Die Gebühren sollen überprüft werden

Die Werkkommission begründet ihren Entscheid nachvollziehbar damit, dass es gegenüber der Pfäffiker Bevölkerung nicht korrekt wäre, wenn die Gemeindewerke einen defizitären Betrieb übernehmen würden und die Pfäffiker das Defizit mit den Wassergebühren finanzieren müssten.

Die Gemeindewerke sind bereit, das Versorgungsgebiet Sennhof-Wilhof weiter mit Wasser zu versorgen sowie den Betriebsunterhalt auszuführen.

Aufgrund des abschlägigen Entscheids der Werkkommission Pfäffikon sind die Gebühren für die Wasserversorgung Sennhof-Wilhof per 1. Januar 2023 zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen.

Mehr zum Thema:

PfäffikonWasserRussikon