Der Gemeinderat hat die Jahresrechnung 2020 abgenommen und den dazugehörigen Revisionsbericht an seiner Sitzung vom 14. April 2021 genehmigt.
Rechnung
Die Rechnung der Gemeinde Schüpfen fällt nicht schlecht aus. (Symbolbild) - Pixabay

Seit dem Jahr 2010 gelten erhöhte Anforderungen an die Fachkunde und Unabhängigkeit bei der Haushaltsprüfung in den Gemeinden. Die finanztechnische Prüfung der Jahresrechnung (Revision) wird deshalb durch eine entsprechend qualifizierte externe Stelle vorgenommen. Die finanzpolitische Prüfung obliegt weiterhin der Rechnungsprüfungskommission.

Gemäss Revisionsbericht vom 12. März 2021 vermittelt die Jahresrechnung 2020 (inkl. Sonderrechnungen) der Politischen Gemeinde Hittnau ein Bild, das den tatsächlichen Verhältnissen der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage entspricht und im Einklang mit den kantonalen und kommunalen Vorschriften steht.

Prüfungsurteil

Die Kontrolle und das Ergebnis bei der Bilanz-, Wertschriften- und Jahresrechnungs- sowie finanztechnische Prüfung überzeugen und zeichnen sich durch eine sehr sorgfältige und grosse Sachkenntnis aus. Es wurden keine Sachverhalte eruiert, aus denen zu schliessen ist, dass die Jahresrechnung nicht den gesetzlichen Bestimmungen entspricht.

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 17. März 2021 die Jahresrechnung 2020 abgenommen und den dazugehörigen Revisionsbericht an seiner Sitzung vom 14. April 2021 genehmigt.