Der Gemeinderat Pfäffikon hat den Vergabeentscheid des Dienstleistungsauftrages für den Betrieb des Rechenzentrums für die IC erneut getroffen.
Tumbelenstrasse in Pfäffikon (ZH).
Tumbelenstrasse in Pfäffikon (ZH). - Nau.ch / Simone Imhof

Wie die Gemeinde Pfäffikon informiert, hat der Gemeinderat im November letzten Jahres 2021 den Dienstleistungsauftrag für den Betrieb des Rechenzentrums für die ICT neu vergeben. Zwei Anbieter reichten darauf Beschwerde beim Verwaltungsgericht ein.

Ende März 2022 hat das Verwaltungsgericht die Beschwerden teilweise gutgeheissen – wegen Befangenheit von zwei Mitgliedern der verwaltungsinternen Arbeitsgruppe, die die Submission zusammen mit einem externen Berater durchgeführt hat.

Der Gemeinderat hat auf das Gerichtsurteil reagiert, die Bewertung der Submission angepasst und den Vergabeentscheid erneut getroffen. Die als befangen taxierten Mitglieder der Arbeitsgruppe haben am Entscheid nicht mehr mitgewirkt. Nun hat die OBT AG, Zürich, den Zuschlag erhalten, welche in der ersten Runde auf dem zweiten Platz gelandet ist.

Mehr zum Thema:

Pfäffikon