Mit dem Finaltag ging die 6. Ausgabe des Raiffeisen Open im Bally-Park Schönewerd am Sonntag, 29. August 2021, zu Ende.
Igor Smilansky (Finalist, N2 20), Alain Pozzi (Schiedsrichter) und Oliver Mrose (Sieger N3 37) nach dem Final der höchsten Kategorie am 6. Raiffeisen Open im Bally-Park (Herren N1/R1). - TC Bally

Am Sonntag, 29. August 2021, ging mit dem Finaltag die 6. Ausgabe des Raiffeisen Open im Bally-Park zu Ende. Die besten Spieler der vergangenen zwölf Tage spielten die Titel in über 20 Kategorien aus.

Besonders freute sich der Verein über die vielen Zuschauer während dem ganzen Turnier. Bei teils kühlen Temperaturen wurden Spielerinnen und Spieler bis spät abends mit Applaus unterstützt.

Der Clubpräsident Pascal Zähner meint stolz «Wir konnten unsere hohen Erwartungen noch einmal übertreffen.» Weit über 1'000 Gäste wurden bewirtet, 350 Matches gespielt. Die Atmosphäre auf der Anlage wurde von Spielern «wie bei einem grossen Familienfest» beschrieben.

Dank an Mitglieder und Sponsoren

Ein solcher Anlass kann ein Verein nicht ohne seine Mitglieder stemmen, das ist auch Pascal Zähner bewusst. «Nebst den Sponsoren gilt ein besonderer Dank allen Mitgliedern, die Jahr für Jahr mithelfen, dass sich Spieler und Besucher bei uns im Tennisclub Bally wohlfühlen und zurückkehren.»

Besonders die neue Kategorie mit 32 der besten Spieler der Schweiz bezeichnete der Verein als einen Erfolg. 2022 können alle Sieger antreten, um ihre Titel zu verteidigen, denn das Raiffeisen Open im Bally-Park wird auch 2022 durchgeführt, das genaue Datum und weitere Informationen werden auf der Homepage des TC Bally publiziert.

Mehr zum Thema:

Raiffeisen