Chiara Truccillo und Martin Räber lösen im Co-Präsidium Myriam Frey Schär ab. Dies beschliessen die Grünen Olten an ihrer Versammlung vom Freitag, 20. Mai 2022.
Grüne Olten
Bildlegende (v.l.): Lukas Lütolf, Iris Schelbert-Widmer, Chiara Tuccillo (Co-Präsidentin), Ivo Colombo, Martin Räber (Co-Präsident), Raphael Schär-Sommer, Anita Huber, Siv Lehmann, Beate Hasspacher, Jann Frey, Myriam Frey Schär, Candidus Waldispähl (es fehlt Martin Blapp). - Grüne Olten

Nachdem sie ihre Mitgliederversammlungen zwei Jahre lang pandemiebedingt in digitaler Form durchgeführt hatten, konnten sich die Grünen Region Olten auf ihr dreissigstes Jubiläum wieder physisch zur Begehung ihres Jahresanlasses treffen. Am Freitag, 20. Mai 2022 kamen 27 Sektionsmitglieder im Begegnungszentrum CULTIBO zusammen.

Es gab viel zu besprechen und zu beschliessen an dieser dreissigsten Mitgliederversammlung. In ihrem Jahresbericht würdigte Sitzungsleiterin und Sektionspräsidentin Myriam Frey Schär die politische Arbeit der letzten Monate. Nach den grossen Wahlerfolgen auf kantonaler und auf kommunaler Ebene waren die Grünen mit einem starken Mandat ins Politjahr gestartet.

Mitglieder der Grünen stimmen Erhöhung des Mitgliederbeitrags zu

Die Hauptanliegen der Partei, nämlich die schnellstmögliche Umsetzung der Energiewende, der Kampf gegen den Klimawandel und der Schutz von Mensch und Umwelt, standen auch im vergangenen Jahr thematisch im Mittelpunkt. Die von Kassier Candidus Waldispühl vorgestellte Rechnung wurde ebenso wie das vorgeschlagene Budget einstimmig genehmigt.

Trotz solider Parteifinanzen war es für die Grünen unumgänglich eine moderate Erhöhung der Mitgliederbeiträge zu beantragen. Nicht zuletzt als Folge der gewonnenen Mandate auf allen politischen Ebenen - und somit des anhaltenden Erfolgs der Partei - entstanden in den vergangenen Jahren neue Kosten, die es zu decken gilt. Die Mitglieder teilten diese Einschätzung und genehmigten die angepassten Mitgliederbeiträge ohne Gegenstimme.

Es gab zwar personelle Veränderungen, aber Rücktritte waren keine zu verzeichnen. Der gesamte Vorstand stellte sich wieder zur Wahl und wurde per Akklamation im Amt bestätigt. Es sind dies Martin Blapp, Ivo Colombo, Jann Frey, Myriam Frey Schär, Beate Hasspacher, Anita Huber, Siv Lehmann, Lukas Lütolf, Raphael Schär-Sommer, Iris Schelbert-Widmer und Candidus Waldispühl.

Myriam Frey Schär bleibt den Grünen im Vorstand erhalten

Neu in den Vorstand gewählt wurden der Oltner Gemeinderat und Geschäftsinhaber Martin Räber und die Oltner Studentin und junge grüne Chiara Tuccillo. Als Co-Präsidium lösen sie Myriam Frey Schär ab, die seit 2013 in dieser Position gewirkt hatte - zunächst als Co-Präsidentin und seit 2019 als Präsidentin.

Sie wird als ordentliches Mitglied im Vorstand verbleiben und sich weiterhin um die Medienarbeit der Sektion kümmern. Iris Schelbert-Widmer verabschiedete die bisherige Amtsinhaberin mit einer Laudatio aus dem Amt. Die Grünen Region Olten freuen sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Co-Präsidium.

Im letzten Punkt des statutarischen Teils verlas Ruedi Iseli den Revisorenbericht, welcher der Sektion gemäss den Grünen ein gutes Zeugnis ausstellte. Die Revisionsstelle stellte sich unter Applaus für ein weiteres Jahr zur Verfügung. Die Sitzungsleitung ging an dieser Stelle an das frischgebackene Co-Präsidium über, welches das Wort sogleich an Lukas Lütolf weitergab.

Dieser zog seinen zweiten Hut als Co-Präsident der jungen grünen Region Olten an und informierte die Anwesenden über die Aktivitäten der grünen Schwesterpartei im vergangenen Jahr und über ihre Vorhaben für das kommende. Darauf folgte eine informative und unterhaltsame Präsentation von Siv Lehmann, die aktuell zusammen mit Iris Schelbert-Widmer als grüne Chronistin die Geschichte der Grünen Region Olten aufarbeitet, dokumentiert und archiviert.

Mehr zum Thema:

Klimawandel Umwelt