Zwei Verkehrsunfälle auf der A1 Richtung Bern haben am Samstag zu neun verletzten Personen geführt. An den Unfällen waren neun Autos beteiligt.
Kapo Bern Kappelen
Uniform der Kantonspolizei Bern. - Keystone

Zwei Verkehrsunfälle auf der A1 Richtung Bern haben am Samstag zu neun verletzten Personen geführt. An den Unfällen waren neun Autos beteiligt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Bei einem Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Autos sind am Samstagnachmittag auf der Autobahn A1 bei Wiedlisbach in Fahrtrichtung Bern fünf Personen verletzt worden. Zahlreiche Einsatz- und Rettungskräfte standen im Einsatz.

Der Verkehrsunfall habe sich 14.50 Uhr ereignet, teilte die Kantonspolizei Solothurn am Sonntag weiter mit. Eines der Unfallautos habe sich überschlagen und sei auf dem Dach liegend zum Stillstand gekommen. Es wurden fünf Personen verletzt und nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort mit Ambulanzfahrzeugen in ein Spital gebracht.

Bei einem weiteren Verkehrsunfall am Samstag um 16.15 Uhr auf der A1 bei Niederbipp in Fahrtrichtung Bern kam es zu einer Auffahrkollision mit vier beteiligten Autos. Ein Fahrzeuglenker wurde verletzt und mit einer Ambulanz in ein Spital gebracht, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilte. Aufgrund dieses Ereignisses waren kurzfristig alle Fahrstreifen blockiert, was zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen führte.

Mehr zum Thema:

Autobahn Verkehrsunfall A1