Am 4. September 2021 lud Dulliken Personen, welche in der Zeit vom 1. Juli 2020 bis 30. Juni 2021 nach Dulliken gezogen sind, zu einem Kennenlern-Apéro ein.
Fest (Symbolbild).
Fest (Symbolbild). - shutterstock

Wie die Gemeinde Dulliken berichtet, lud am Samstag, 4. September 2021, die Einwohnergemeinde Dulliken – unter Einhaltung der Corona-Vorsichtsmassnahmen – sämtliche Personen, welche in der Zeit vom 1. Juli 2020 bis 30. Juni 2021 nach Dulliken gezogen sind, zu einem Kennenlern-Apéro ein.

Um 14 Uhr begrüsste Gemeindepräsident Walter Rhiner eine aufgestellte und erwartungsvolle Schar Neu-Dulliker ganz herzlich zum Neuzuzügeranlass.

Der Gemeindepräsident betonte, dass die Anwesenden eine gute Wahl getroffen hätten, weil die Gemeinde Dulliken viel zu bieten habe. Besonders hob er die ideale geografische Lage mit ausgezeichneten Verkehrsanbindungen an die wichtigsten Städte, die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten, die schönen Naherholungsgebiete, das interessante kulturelle Programm sowie ein abwechslungsreiches Freizeitangebot in etwa vierzig ortsansässigen Vereinen hervor.

Dorfrundfahrt mit Ross und Wagen

Mit Ross und Wagen ging es sodann auf eine gemeinsame Dorfrundfahrt. Gemeindepräsident Walter Rhiner stellte den Teilnehmenden dabei ihr neues Zuhause vor und informierte über aktuelle Themen wie auch über interessante geschichtliche Hintergründe des Dorfes.

Nach der gut einstündigen Rundfahrt, welche Gelegenheit bot, sich einen Überblick überden neuen Wohnort zu verschaffen, fand vor dem Gemeindehaus ein kleiner Apéro statt. In entspannter und fröhlicher Atmosphäre wurden interessante Gespräche geführt und neue Kontakte geknüpft.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Dulliken