Die Gemeindeversammlung hat eine neue Arbeitsgruppe mit dem Namen «Oensingen – Impuls 2040» ins Leben gerufen.
Gemeindeverwaltung - Oensingen
Gemeindeverwaltung - Oensingen - Nau.ch / Werner Rolli

Im Gegensatz zu den politischen Kommissionen können in dieser Arbeitsgruppe sämtliche Einwohner aus Oensingen mitwirken, welche mindestens 18 Jahre alt sind. Die Stimmberechtigung (Schweizer Bürgerrecht) ist nicht nötig. Die Arbeitsgruppe besteht aus 21 Mitgliedern und wird vom Gemeinderat gewählt.

Anmeldefrist ist der 31. August 2021. Der Gemeinderat wird die Wahl an seiner Sitzung vom 20. September 2021 vornehmen.

Aufgabe der Arbeitsgruppe «Oensingen – Impuls 2040»

Die Mitglieder dieser Arbeitsgruppe setzen sich mit den Aufgaben und Herausforderungen der Gemeinde Oensingen bis zum Jahr 2040 auseinander. Sie lassen sich vom Gemeinderat und der Gemeindeverwaltung über wichtige und zukunftsträchtige Projekte orientieren und können dem Gemeinderat dazu Vorschläge einbringen. Der Gemeinderat ist verpflichtet, innerhalb eines Jahres zu den Vorschlägen Stellung zu beziehen.

Kontaktinformationen können auf der Internetseite der Gemeinde bezogen werden.

Mehr zum Thema:

Oensingen