In Ipsach ist am Dienstagabend, 28. Dezember, eine Fussgängerin von einem Auto erfasst worden. Die Frau wurde schwer verletzt mit der Rega ins Spital geflogen.
Kollbrunn
Die Rega rückte umgehend aus. (Symbolbild) - Keystone

Am Dienstag, kurz vor 17.20 Uhr, hat sich auf der Ipsachstrasse in Ipsach ein Verkehrsunfall ereignet. Eine Autofahrerin war von Nidau her in Richtung Ipsach Zentrum unterwegs.

Bei der Verzweigung Bahnweg erfasste das Auto eine Fussgängerin, die im Bereich des dortigen Fussgängerstreifens im Begriff war, die Strasse zu überqueren. Die schwer verletzte Fussgängerin wurde durch ein ausgerücktes Ambulanzteam medizinisch erstversorgt und dann zum Rega-Helikopter gefahren, der die Frau schliesslich ins Spital flog.

Infolge der Rettungs- und Unfallarbeiten war ein Fahrstreifen während zirka einer Stunde blockiert. Der Verkehr wurde wechselseitig geführt.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen. Personen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Nummer +41 32 324 85 31 zu melden.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Verkehrsunfall Helikopter Rega