In einer sehr knappen Abstimmung entscheidet sich Münchenstein BL gegen die neue Quartierplanung der vanBaerle Gruppe.
vanbaerle gruppe
Der Hauptsitz der vanBaerle Gruppe in Münchenstein BL. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Gegen den im März angenommenen Vorschlag wurde das Referendum ergriffen.
  • In dieser Abstimmung wurde die Vorlage mit zehn Stimmen abgelehnt.
  • Ein Industriegebiet wäre in eine Wohn- und Gewerbezone umgewandelt worden.

In Münchenstein BL ist die Quartierplanung der vanBaerle Gruppe mit einer Nein-Mehrheit von lediglich zehn Stimmen abgelehnt worden. Gegen die an der Gemeindeversammlung im März noch deutlich abgesegnete Planungsvorlage war das Referendum ergriffen worden. Für die Quartierplanung gingen 1898 Stimmen ein, dagegen waren 1908 Stimmberechtigte, wie die Münchensteiner Gemeindeverwaltung am Sonntag mitteilte.

Das bislang industriell genutzten Areal hätte zu einem neuen Quartier mit einer Mischnutzung mit Wohnen und Gewerbe umgewandelt werden sollen. Geplant waren 415 Wohnungen mit zum Teil niedrigen Mietzinsen und einer Fläche von 1600 Quadratmetern für «quartierdienliche Nutzungen». Beispielsweise für Gastronomie, Verkaufsgeschäfte und Kleingewerbe.

Mehr zum Thema:

Gastronomie Abstimmung