Wie die Gemeinde Arlesheim mitteilt, wird für die Kinder aus der Ukraine vorübergehend eine Fremdsprachenklasse gebildet.
Domschulhaus mit Musikschule in Arlesheim.
Domschulhaus mit Musikschule in Arlesheim. - Nau.ch / Werner Rolli

Der Gemeinderat hat an seiner letzten Sitzung der Bildung einer Fremdsprachenklasse an der Primarschule zugestimmt. Die Klasse wird befristet vom 25. April bis 1. Juli 2022 geführt. Zurzeit sind zehn Kinder aus der Ukraine in Arlesheim gemeldet und weitere sollen folgen.

Aus Sicht der Schulleitung macht die Integration der Kinder in eine Regelklasse momentan wenig Sinn, weil die Aufenthaltsdauer und ihr definitiver Wohnort noch nicht klar sind. Zudem ist die Kommunikation bei einer Klasse für alle Beteiligten einfacher und der Unterricht ist hauptsächlich auf das Erlernen von Deutsch ausgerichtet. Die Situation wird auf das neue Schuljahr hin überprüft.

Mehr zum Thema:

Arlesheim