Wie die Gemeinde Abtwil angibt, werden die Waldrandaufwertungen des Gesamtprojektes der «Modernen Melioration Abtwil» im Winter 2022/23 etappenweise umgesetzt.
Wald
Blick in einen Wald. (Symbolbild) - Keystone

Die mit dem Gesamtprojekt der «Modernen Melioration Abtwil» beschlossenen Waldrandaufwertungen werden etappenweise umgesetzt. Im nächsten Winter 2022/2023 wird die Ausführung des Projektes Dötschen auf einer Länge von circa 1050 Meter ausgeführt.

Die Anzeichnung erfolgt durch den Revierförster Stefan Staubli und zusammen mit der Abteilung Wald des Kantons Aargau. Damit das Ziel eines stufigen Waldrandes erreicht werden kann, muss die Eingriffstiefe 15 Meter betragen.

Die Grundlagen zum Eingriff sind die kantonalen Waldrandrichtlinien. Nur wenn der Ersteingriff nach diesen Kriterien ausgeführt wird, können die nachfolgenden Pflegeeingriffe mit Beiträgen unterstützt werden. Die Anzeichnung wird gegen Ende Mai 2022 vorgenommen.

Die Gemeinde bittet die Grundeigentümer um Kenntnisnahme. Die Ausführung der Holzernterarbeiten erfolgt durch Wald kommunal + in Zusammenarbeit mit Forstunternehmern.

Mehr zum Thema:

Abtwil