Wie die Gemeinde Meisterschwanden mitteilt, haben bereits 25 Ukrainer vor Ort eine Unterkunft finden können.
Meisterschwanden
Meisterschwanden von oben. - meisterschwanden.ch
Ad

Die ersten aus der Ukraine geflüchteten Menschen sind in Meisterschwanden angekommen. Bereits 25 Ukrainer haben in Meisterschwanden eine Bleibe gefunden. 4 Gastfamilien haben ihre Türen geöffnet und geflüchtete Menschen aufgenommen. Unter der Federführung der Sozialen Dienste Meisterschwanden hat der Gemeinderat inzwischen zusätzlich drei Wohnungen angemietet. Eine davon wurde bereits bezogen, die anderen werden zurzeit möbliert und für den Bezug bereitgestellt.

Zusätzlich sind verschiedene Abklärungen für zusätzlichen Wohnraum im Gange. In den nächsten Wochen erwartet die Gemeinde die Zuweisung von weiteren Geflüchteten durch die kantonalen Behörden. Die Organisation und Koordination der freiwilligen Hilfsangebote/Projektarbeit findet über die Reformierte Kirche Meisterschwanden statt.

Das Staatssekretariat für Migration arbeitet mit der schweizerischen Flüchtlingshilfe und der Organisation Campax zusammen. Für weitere Informationen zur Beherbergung von flüchtenden Personen aus der Ukraine kann man die Webseite der Gemeinde Meisterschwanden besuchen.

Mehr zum Thema:

Migration Meisterschwanden