Wie die Gemeinde Muri AG mitteilt, sollten die Rechnungen für die Steuern 2022 vor dem 31. Oktober 2022 beglichen werden.
Spenden Steuern sparen
Ein Mann füllt seine Steuererklärung aus. (Symbolbild) - keystone

Die provisorischen Rechnungen für die Kantons- und Gemeindesteuern 2022 werden im Februar 2022 direkt vom Kantonalen Steueramt den Steuerpflichtigen zugestellt. Gerne wird die Bevölkerung über die Zinsregelung, die Einzahlungsscheine sowie die allfällige Anpassung der provisorischen Rechnung informiert.

Für jede Zahlung, welche vor dem 31. Oktober 2022 für die Steuern 2022 geleistet wird, erhäkt man einen Vergütungszins. Auch mit Vorauszahlungen in Raten kann man von diesem Zins profitieren. Der Zinssatz beträgt 0,1 Prozent. Die Zinsberechnung erfolgt ab dem Datum des Zahlungseingangs bis zum 31. Oktober 2022.

Die fristgerechte Zahlung der Steuern lohnt sich, denn für verspätete Zahlungen wird ein Verzugszins von 5,1 Prozent in Rechnung gestellt. Die Bevölkerung wird gebeten, für die Bezahlung der Steuern 2022 den mitgelieferten QR-Einzahlungsschein zu benutzen.

Sollten man mehr Einzahlungsscheine benötigen, kann man bei der Abteilung Finanzen zusätzliche Einzahlungsscheine bestellen. Entspricht die provisorische Rechnung nicht den aktuellen steuerlichen Gegebenheiten, soll man sich bitte an das Personal der Abteilung Steuern wenden.

Mehr zum Thema:

Finanzen Steuern