In Besenbüren AG wird eine Bushaltestelle behindertengerecht umgebaut und der Strassenbelag erneuert. Deswegen wird die Kantonsstrasse gesperrt.
Châtel-Saint-Denis Besenbüren
Ein Baustellen-Schild. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Kantonsstrasse in Besenbüren AG wird für sechs Wochen gesperrt.
  • Grund dafür ist eine grössere Baustelle.
  • Eine Bushaltestelle wird behindertengerecht gemacht, der Strassenbelag erneuert.

In Besenbüren AG werden zwei Bushaltestellen behindertengerecht gemacht. Dafür wird die Haltekante erhöht, was längere Bauarbeiten benötigt, wie die «Luzerner Zeitung» schreibt. Die Kantonsstrasse wird deswegen für sechs Wochen geschlossen.

Durch die Erhöhung der Kante um 22 Zentimeter wird der niveaugleiche Einstieg ermöglicht, sagt Tom Busslinger vom kantonalen Bauamt. Dadurch würden die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrer und Personen mit Kinderwagen besser abgedeckt.

Zeitgleich wird auch der Deckbelag der Strasse erneuert. Deswegen ist die Strasse für jeglichen Verkehr gesperrt, Umleitungen für Autos und Fussgänger werden signalisiert. Die betroffenen Bushaltestelle Schulhaus wird nicht bedient.

Die Bauarbeiten beginnen am kommenden Montag.

Mehr zum Thema:

Besenbüren