Nach einem Selbstunfall in Tobel musste am Montagabend, 29. November, ein alkoholisierter Autofahrer seinen Führerausweis abgeben. Verletzt wurde niemand.
Unfall
Der Autofahrer war beim Unfall alkoholisiert. - Kantonspolizei Thurgau

Ein 24-jähriger Autofahrer war kurz nach 21 Uhr auf der Hauptstrasse in Richtung Wil unterwegs. Nach einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Metallgeländer.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Die Atemalkoholprobe ergab beim Autofahrer einen Wert von 0,6 mg/l. Der Führerausweis des Schweizers wurde zuhanden des Strassenverkehrsamtes eingezogen.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Franken