m Mittwoch, 9. Juni, entzündete sich im Keller eines Mehrfamilienhauses in Sirnach TG ein Akku. Verletzt wurde niemand.
Kantonspolizei Thurgau
Ein Auto der Kantonspolizei Thurgau. - Keystone

Kurz nach 15.15 Uhr meldete ein Bewohner an der Bühfelderstrasse, dass sich im Keller eines Mehrfamilienhauses ein Lithium-Akku während des Aufladens entzündet habe. Die Feuerwehr Sirnach war rasch vor Ort. Sie kam nicht zum Löscheinsatz, musste aber die Räumlichkeiten entlüften. Es entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache kamen der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen steht als Brandursache ein technischer Defekt im Vordergrund.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Thurgau Sachschaden Feuerwehr