In Aadorf im Kanton Thurgau ist am Samstagabend in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein Brand ausgebrochen.
ertrinken
Ein Auto der Kantonspolizei Thurgau. - Keystone

In Aadorf im Kanton Thurgau ist am Samstagabend in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein Brand ausgebrochen. Rund ein dutzend Menschen wurden laut Polizei aus dem Gebäude evakuiert. Verletzt wurde niemand. Es entstanden mehrere zehntausend Franken Sachschaden.

Mehrere Bewohner meldeten der Polizei kurz nach 17.30 Uhr eine starke Rauchentwicklung aus einer der mehreren Einzimmerwohnungen im Haus, wie die Thurgauer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Die Feuerwehr war rasch vor Ort und konnte den Brand löschen. Die Brandursache war unklar. Die Polizei leitete eine Untersuchung ein.

Mehr zum Thema:

Franken Sachschaden Feuerwehr