Am Freitagmorgen kollidierte ein Lenker in Lommis TG mit einem Stein. Danach kippte das Fahrzeug auf die Seite. Der Lenker blieb unverletzt.
Der Autofahrer wurde nicht verletzt.
Der Autofahrer wurde nicht verletzt. - Kantonspolizei Thurgau

Ein Autofahrer verursachte am Freitagmorgen in Lommis einen Selbstunfall. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war der 23-jährige Autofahrer kurz vor 7.30 Uhr auf der Banneggstrasse in Richtung St. Margarethen unterwegs.

Der Lenker wurde beim Unfall nicht verletzt

Kurz vor Ortsausgang verlor er aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über das Auto. Dieses geriet rechts neben die Fahrbahn und kollidierte mit einem Stein. Das Fahrzeug kippte darauf auf die Seite und kam auf der Strasse zum Stillstand.

Der Autofahrer wurde nicht verletzt, es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Thurgau Sachschaden Franken Lommis