Wie die Gemeinde Quarten berichtet, kommt es bei den Bauarbeiten am Bommersteintunnel im Dezember 2021 zu nächtlichem Lärm und Einschränkungen im Zugverkehr.
Die Ortsgemeinde Quarten im Kanton St. Gallen.
Die Ortsgemeinde Quarten im Kanton St. Gallen. - Nau.ch / Simone Imhof

Bei der Instandsetzung des Bommersteintunnel werden die Arbeiten nachts durchgeführt. Es kommt zu Nachtlärm und Einschränkungen des Zugverkehrs.

Der Zugfahrplan wird geändert und die Haltestelle Mols ab dem 12. Dezember 2021 nicht mehr durch die Bahn bedient. Dies aufgrund der Bauarbeiten am Bommersteintunnel und eines Entscheids des Kantons St. Gallen sowie der Gemeinde Quarten. Mit der Buslinie 444 ist Mols weiterhin via Walenstadt an die S4 der Südostbahn angebunden.

Zeitplan für die Bauarbeiten

Vom 31. Oktober 2021 bis 4. Dezember 2021, jeweils von 22 bis etwa 5.30 Uhr finden auf der Strecke Walenstadt-Unterterzen die Abschlussarbeiten am Bommersteintunnel sowie die Gleisbau-, Fahrleitungs- und Vorbereitungsarbeiten für die Sperrung am 4. und 5. Dezember 2021 statt.

Von Samstag, dem 4. Dezember, ab 21 Uhr bis Sonntag, dem 5. Dezember 2021, bis 7.30 Uhr ist die Strecke Walenstadt-Unterterzen für den Zugverkehr gesperrt. Es verkehren Busse statt Züge.

Die SBB empfiehlt, vor der Reise die entsprechende Verbindung in der SBB Mobile App oder im Online-Fahrplan zu prüfen. Bei Fragen hilft der Rail Service weiter. Vom 6. Dezember ab 21 Uhr bis 24. Dezember 2021, 5.30 Uhr werden ebenfalls auf der Strecke für fünf Tage Stopfarbeiten durchgeführt und die Funkkabel im Bommersteintunnel montiert.

Mehr Informationen sowie Kontaktdaten zu Fragen und Auskünften gibt es auf der Homepage der Gemeinde Quarten.

Mehr zum Thema:

Bahn SBB