Das Stein- und Blockschlagschutzprojekt Guschakopf in Bad Ragaz startet samt Vorarbeiten im März 2022. Dafür müssen diverse Strassen und Wege gesperrt werden.
Die Fläscherstrasse in Bad Ragaz.
Die Fläscherstrasse in Bad Ragaz. - Nau.ch / Simone Imhof

Wie die Gemeinde Bad Ragaz bekannt gibt, kann das Stein- und Blockschlagschutzprojekt Guschakopf realisiert werden. Die Bewilligungen der kantonalen und kommunalen Amtsstellen liegen vor. Die Hauptarbeiten beginnen ab Mitte April 2022.

Vorgängig finden ab März 2022 lokale Rodungen von Bäumen statt

Zum Schutz des Siedlungsgebietes vor Block- und Steinschlag werden in Bad Ragaz Massnahmen am Fels des Guschakopf (Verankerungen, Netze, et cetera) sowie Schutznetze entlang des Hangfusses erstellt. Damit die Schutznetze angebracht werden können, erfolgt vorgängig ab Anfang März 2022 die Rodung von Waldbäumen entlang des Hangfusses. Diese Arbeiten werden im Winter durchgeführt, bevor die Bäume austreiben (Laub) und aus Rücksicht auf die Vogelbrutzeit. Nach einem kurzen Unterbruch wird ab Mitte April 2022 mit den Felssicherungsarbeiten an der Felswand des Guschakopf begonnen.

Die Arbeiten werden vermutlich bis Ende 2022 beendet sein

Die Arbeiten an den Schutznetzen oberhalb des Siedlungsgebietes entlang der Valenser-, Felsenkeller- und Weiligstrasse erfolgen zeitlich gestaffelt zu den Felssicherungen. Diese Arbeiten starten circa Ende Juni 2022. Für die Ausführung der Felssicherungsmassnahmen und die Erstellung der Schutznetze werden sporadisch Helikopterflüge notwendig. Hierfür werden jedoch keine Strassen und Gebäude mit Lasten am Helikopter überflogen. Bei optimalem Arbeitsfortschritt werden die Schutzmassnahmen voraussichtlich bis Ende 2022 abgeschlossen sein.

Da es sich um eine Gefahrenzone handelt sind Hinweise strikt zu befolgen

Während der Arbeiten, welche Sprengarbeiten, Sicherung von Feldbrocken et cetera beinhaltet, müssen verschiedene Wege und Strassen im Gebiet rund um den Guschakopf sporadisch und teilweise über einen längeren Zeitraum für Fahrzeug-, Rad-, und Fussgängerverkehr gesperrt werden. Die Sperrungen werden signalisiert und Umleitmöglichkeiten angezeigt. Die Nutzer der Wege und Strassen werden gebeten, die Hinweise und Sperrungen strikt zu befolgen, da es sich um eine Gefahrenzone handelt.

Von den temporären Sperrungen betroffen sind die Felsenkellerstrasse, die Alpenstrasse, der Felsenkellerweg, die Valenserstrasse und der Guschakopfweg.

Mehr zum Thema:

Helikopter Bad Ragaz