Am Samstag, 21. August, um 20:10 Uhr, ist ein Auto auf der Autobahn A13 verunfallt.
Fahrunfähig Selbstunfall verursacht. - Kantonspolizei St. Gallen

Der 34-Jährige war mit seinem Auto von Sargans in Richtung Chur unterwegs. Aus zurzeit unbekannten Gründen prallte sein Auto in die Mittelleitplanke.

Durch die Wucht der Kollision wurde das Auto abgewiesen, drehte sich und prallte erneut in die Mittelleitplanke, bevor es auf dem Überholstreifen stehen blieb. Der 34-Jährige wurde durch den Zusammenstoss leicht verletzt und von der Rettung ins Spital gefahren.

Mann fahrunfähig

Eine ausgerückte Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen stufte den Mann als fahrunfähig ein. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen ordnete die Entnahme einer Blut- und Urinprobe beim Mann an.

Der Führerausweis wurde ihm auf der Stelle abgenommen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Tausend Franken geschätzt.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Autobahn Franken A13