Die Bevölkerung aus Fällanden hat am Sonntag, den 31. Oktober 2021 die Möglichkeit sich auf dem Gemeindehausplatz gegen das Coronavirus impfen zu lassen.
tiroler expertin coronavirus
Eine Person wird gegen das Coronavirus geimpft. - dpa

Die Impfung bietet einen sehr hohen Schutz vor einer Ansteckung mit COVID-19, der Weiterverbreitung des Virus und einem schweren Krankheitsverlauf. Deshalb ist die gesamte Bevölkerung eingeladen, die Gelegenheit zu nutzen, sich ohne Voranmeldung vor Ort gratis impfen zu lassen.

Die Erstimpfungen finden am Sonntag, den 31. Oktober 2021, von 10 bis 16 Uhr auf dem Gemeindehausplatz statt. Die Zweitimpfungen und allenfalls weitere Erstimpfungen werden am Sonntag, den 28. November 2021 folgen.

Die Impfung kann nur nach Vorlage von Dokumenten erfolgen

Für die Impfung ist der sechsstellige VacMe-Code (ausgedruckt oder als QR-Code) erforderlich, falls eine Registrierung bereits erfolgt ist. Die vorgängige Registrierung im VacMe-Tool wird empfohlen, ist jedoch nicht erforderlich. Es steht genügend Personal bereit für die Registrierung vor Ort.

Zudem sind die Krankenversicherungskarte, der amtliche Ausweis (ID oder Pass) und das Impfbüchlein (fakultativ) mitzubringen. Allergiker mit schwerer Reaktion in der Vergangenheit sollten ein ärztliches Attest bereit halten. Personen mit durchgemachter COVID-19-Erkrankung müssen eine Laborbestätigung (PCR-Test, Antigen-Schnelltest oder Antikörper-Test) mitbringen.

Mehr zum Thema:

Coronavirus