Einwohner und Mitarbeiter der Gemeinde Fällanden können Medien der Gemeindebibliothek ab 1. August 2022 kostenlos ausleihen.
Ortsstrasse in Fällanden im Bezirk Uster mit Kreisel und Blick auf die Kirche.
Ortsstrasse in Fällanden im Bezirk Uster mit Kreisel und Blick auf die Kirche. - Nau.ch / Simone Imhof
Ad

Im Rahmen der Umsetzung der Einheitsgemeinde, die seit 1. Januar 2022 in Kraft ist, wurde auch geprüft, wie man die Synergien zwischen den verschiedenen Bibliotheken in der Gemeinde nutzen beziehungsweise wie eine künftige Zusammenarbeit ausgestaltet werden kann.

Für die Zusammenführung beziehungsweise Führung der bisherigen Schulbibliotheken als Zweigstellen der Gemeindebibliothek ab August 2022 hat der Gemeinderat mit Beschluss vom 15. März 2022 den erforderlichen Kredit sowie die notwendigen Stellenprozente bewilligt.

Nun musste auch das Benutzungsreglement entsprechend revidiert werden. Die Totalrevision des Benutzungsreglements der Bibliothek hat der Gemeinderat per 1. August 2022 beschlossen.

Lesen soll gefördert werden

Die Regelungen für die Gemeindebibliothek, die Öffnungszeiten sowie die Gebühren für Mahnungen, Schadenersatz oder Verlust der Medien bleiben im Wesentlichen unverändert.

Ganz neu hingegen ist die Regelung, dass die Medien der Gemeindebibliothek den Einwohnerinnen und Einwohner sowie den Angestellten der Gemeinde Fällanden kostenlos zur Verfügung stehen.

Mit diesem Entscheid möchte der Gemeinderat einen wertvollen Beitrag zur Leseförderung und Lesekompetenz in der Gemeinde sowie zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität leisten.

Gebühren für Auswärtige bleiben unverändert

Für Auswärtige werden die Ausleihgebühren für Medien und DVDs in der bisherigen Höhe beibehalten. Ausserdem musste das neue Benutzungsreglement auch mit den bisherigen Regelungen der Schule ergänzt werden, die die kostenlose Nutzung der Schulbibliotheken durch die Lehrpersonen sowie durch die Schülerinnen und Schüler definieren.

Mehr zum Thema:

1. August Fällanden