Zwischen Sursee LU und St. Erhard LU prallte gestern, 25. Mai, ein Auto in die Leitplanke. Die Autofahrerin wurde dabei leicht verletzt.
Luzerner Polizei
Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 8000 Franken. - Luzerner Polizei

Am Dienstag, 15:45 Uhr, war eine Autofahrerin von Sursee auf der Baselstrasse in Richtung St. Erhard unterwegs. Im Bereich der Linkskurve nach der Bahnüberführung prallte sie in die rechtsseitige Leitplanke.

Die Autofahrerin wurde mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst in ein Spital überführt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 8000 Franken.

Die Leitplanke wurde auf einer Länge von rund 40 Metern beschädigt. Aufgrund von Verschmutzungen musste das Zentras die rechte Fahrbahn sowie den angrenzenden Rad- und Gehweg reinigen.

Der Verkehr wurde wechselseitig geführt, es kam dadurch zu Behinderungen im Feierabendverkehr.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Franken