Weil sie viel mehr Aufgaben hat als gärtnern, gibt sich die Stadtgärtnerei Luzern einen neuen Namen. Sie tritt ab 2022 als Stadtgrün Luzern auf, wie die Stadt am Montag mitteilte.
Stadt Luzern
Die Stadt Luzern. (Symbolbild) - Keystone

Die Luzerner Stadtgärtnerei gehört zum Tiefbauamt und beschäftigt nach eigenen Angaben in 15 Berufen 110 Personen. Als ihre Hauptaufgabe wird in der Mitteilung der betriebliche und bauliche Unterhalt der öffentlichen Grünräume bezeichnet.

Die Zuständigkeit der Stadtgärtnerei erstreckt sich aber über zahlreiche weitere Tätigkeitsfelder, so das Bestattungs- und Friedhofswesen inklusive Anmeldung der Todesfälle, die Aussensportanlagen, die Familiengärten, die Sitzbänke oder auch Urban-Gardening-Projekte und Pop-Up-Parks.

Die Bezeichnung Stadtgärtnerei werde diesen Aufgaben nicht gerecht, hiess es in der Mitteilung. Viele Aufgaben hätten keinen konkreten Bezug zur Bezeichnung Gärtnerei. Dies führe oft zu Unklarheiten.

Mit dem Namen Stadtgrün für ihre Stadtgärtnerei geht Luzern keinen Sonderweg. Auch Städte wie Bern, Thun, Winterthur, St. Gallen oder Schaffhausen haben diese Bezeichnung gewählt.