Seit Freitag, 18. Februar 2022, haben sich im Kanton Luzern mehrere Verkehrsunfälle ereignet. Dabei wurde niemand verletzt.
Unfall Emmenbrücke
Unfall Emmenbrücke - Luzerner Polizei

Seit letzten Freitag ereigneten sich im Kanton Luzern mehrere Verkehrsunfälle. In Emmenbrücke fuhr ein Mann mit dem Auto in einen Verkaufstand eines Blumengeschäftes. Dabei wurde niemand verletzt.

Auffahrunfall vor einem Fussgängerstreifen

Am Freitagnachmittag, 18. Februar 2022, um 14.15 Uhr, kam es zwischen Ruswil und Hellbühl, Höhe Ziswil, zu einem Auffahrunfall. Eine 82-jährige Lenkerin konnte bei einem Fussgängerstreifen ihr Auto nicht mehr abbremsen und fuhr in das Heck eines stehenden Autos.

Russwil
Unfall zwischen Russwil und Hellbühl. - Luzerner Polizei

Die Frau wurde vom Rettungsdienst 144 in das Spital gebracht. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich total auf 15'000 Franken.

Auto in Outdoor-Verkaufsstand gefahren

In Emmenbrücke fuhr am Freitagnachmittag, 18. Februar 2022, zirka 15.30 Uhr, ein 47-jähriger Mann mit seinem Auto an der Rothenburgstrasse in einen Outdoor-Verkaufsstand eines Blumengeschäftes. Verletzt wurde niemand.

Der Gesamtschaden liegt bei 15'000 Franken. Im Einsatz stand die Feuerwehr Emmen, welche den Unterstand stabilisieren musste. Gemäss ersten Abklärungen der Luzerner Polizei wollte der Mann sein Auto einparken und verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Lenker verliert auf Autobahneinfahrt Kontrolle über Fahrzeug

Ein 31-jähriger Mann verlor am Sonntagmittag, 20. Februar 2022, zirka 12.45 Uhr, auf der Autobahnauffahrt A14 in Richtung Zug die Kontrolle über sein Auto.

In einer Rechtskurve kam er von der Strasse ab und durchschlug mit dem Auto einen Wildschutzzaun. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden liegt bei rund 30'000 Franken.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Feuerwehr Franken