An der Tribschenstrasse in der Stadt Luzern, wo bis Ende 2020 der Manor stand, baut die Credit Suisse Anlagestiftung bis 2024 ein neues Gebäude mit 147 Mietwohnungen. Im Erdgeschoss soll ein Lebensmittelgeschäft einziehen, geplant ist auch eine Tiefgarage.
Stadt Luzern
Die Stadt Luzern. (Symbolbild) - Keystone

Den Zuschlag für die Gestaltung erhalten hat das Zürcher Architekturbüro Caruso St John Architects, wie die HRS Real Estate AG am Freitag mitteilte, die als Entwicklerin auftritt. Das Projekt mit dem Namen «Lou» gewann einen Architekturwettbewerb mit vier Teilnehmern, in der Jury war auch die Stadt Luzern vertreten.

Der Grossteil der Wohnungen im L-förmigen Gebäude haben 1,5 bis 2,5 Zimmer. 43 sind 3,5- und 4,5-Zimmer-Wohnungen. Geplant ist zudem, die Tiefgarage mit jenen zweier Nachbargebäude zu verbinden, um eine gemeinsame Einfahrt zu nutzen.

Das Baugesuch wird nun öffentlich aufgelegt. Der Baustart ist für das erste Quartal 2022 vorgesehen, der Bezug ab Herbst 2024.

Mehr zum Thema:

Credit Suisse Architektur Herbst Manor HRS