Das Hotel Palace an der Luzerner Seepromenade ist am 24. September 2022 aus seinem fünfjährigen Dornröschenschlaf erwacht.
Hotel Palace Luzern
Das Hotel Palace, unten und das Hotel Montana, oben, in der Stadt Luzern. - keystone

Das über hundertjährige Fünfsterne-Haus empfängt ab Samstag, 24. September 2022, nach einer umfassenden Renovation wieder Gäste in den 136 Zimmern.

Neu heisst das 1906 erbaute Hotel «Mandarin Oriental Palace» und gehört zur gleichnamigen Hongkonger Gruppe, die in 24 Ländern 36 Hotels führt. Das Haus aus der Belle Epoque ist denkmalgeschützt. Für über 100 Millionen Franken wurden Böden, Wände und Treppenhaus in den ursprünglichen Zustand versetzt.

Der Kanton Luzern unterstützte die Restaurierung mit rund einer halben Million Franken. Hotelmanager Christian Wildhaber sagte in der Fachpresse, man wolle den Geist des Hotels wieder aufleben lassen. Dazu seien etwa die historischen Stuckmarmorsäulen restauriert worden. An einer Säule habe eine Person einen ganzen Monat lang gearbeitet.

Am Freitagnachmittag, 23. September 2022, erfolgte die Eröffnungszeremonie mit offiziellen Vertretern des Luzerner Stadtrats, der chinesischen Botschaft und der Hotelführung. Auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA hiess es beim Hotel, für den Start am Samstag, 24. September 2022, seien 36 Anreisen vorgesehen, die Auslastung im Oktober sei bereits sehr hoch.

Neue Zimmer und Angebote bestehen

Das neu eröffnete Hotel hat sieben Zimmer mehr als vor der Schliessung. Dazu kommen drei Restaurants, davon ist vorerst lediglich die Mozern Bar und Brasserie mit 62 Plätzen geöffnet. Im nächsten Jahr folgen ein französisches und ein japanisches Restaurant. Zur Eröffnung startet das Hotel mit rund 160 Mitarbeitenden aus fast 40 Ländern.

Vor der Schliessung Ende 2017 hatte das Haus an Glanz eingebüsst. Der Umsatz war in den fünf Jahren davor um 25 Prozent zurückgegangen. 2015 kaufte es der chinesische Geschäftsmann Yunfeng Gao vom Immobilienfonds der Credit Suisse. 2017 gab der Investor, dem auch das «Palace Engelberg Titlis» gehört, grünes Licht für den Umbau.

Bevor im Januar 2018 die Bauarbeiten starteten, veräusserte das Hotel rund 20'000 Einzelstücke aus seinem Inventar. Über 6000 Personen kamen zum Ausverkauf.

Mehr zum Thema:

Credit Suisse Franken Titlis