Die Meyer BlechTechnik AG aus Grosswangen und die Auto Meter AG aus Kriens haben den diesjährigen Luzerner IV-Award gewonnen.
Park Luzerner Zeitung
Die Stadt Luzern. (Symbolbild) - Keystone

Das Sozialversicherungszentrum WAS IV Luzern hat die Auszeichnung für besondere Verdienste bei der Eingliederung von Menschen mit Beeinträchtigungen zum neunten Mal vergeben.

Die Blechbearbeitungsfirma und der Fahrzeugspezialist seien zwei vorbildliche Unternehmungen, die Menschen mit Beeinträchtigung in ihrer Firma integrieren und somit einen unverzichtbaren Beitrag für die Gesellschaft leisten würden, teilte WAS IV am Mittwoch mit. Der Award ist mit je 10'000 Franken dotiert.

Die Auszeichnung wird jedes Jahr an ein Grossunternehmen und einen KMU-Betrieb vergeben. Das Preisgeld wird aus dem Zinsertrag eines Fonds generiert, den WAS IV Luzern dank einer Erbschaft bilden konnte. WAS IV Luzern hat im vergangenen Jahr 1358 Menschen mit einer gesundheitlichen Beeinträchtigung erfolgreich bei der Eingliederung unterstützt, das waren so viele wie noch nie.

Mehr zum Thema:

Franken