Die Ausstellung wird am 1. Oktober 2021 um 18.30 Uhr im Nidwaldner Museum Winkelriedhaus eröffnet und dauert bis am 30. Januar 2022.
Nidwaldner Museum
Das Nidwaldner Museum Winkelriedhaus in Stans. - Keystone

Seit über 20 Jahren führen die Kantone Obwalden und Nidwalden gemeinsame Kunstausstellungen durch. Die jurierte Auswahlausstellung NOW 21 versammelt 17 unterschiedliche Positionen. Für einmal wird nicht nur das aktuelle Kunstschaffen in seiner ganzen medialen und thematischen Vielfalt gezeigt.

Die beteiligten Künstler treten auch in einen spielerischen Dialog mit ausgewählten Werken aus der Kunstsammlung des Nidwaldner Museums. Während die einen ins Winkelriedhaus ausgreifen und ihre Arbeiten in den Kontext der historischen Räumlichkeiten stellen, setzen sich andere mit Exponaten aus der kunsthistorischen Dauerausstellung auseinander.

Abwechslungsreicher Einblick in das aktuelle Kunstschaffen der Region

Umgekehrt nimmt die Kuratorin Jana Bruggmann präzise Setzungen von Sammlungsobjekten im Pavillon vor. Damit gibt die Ausstellung einen abwechslungsreichen Einblick in das aktuelle Kunstschaffen der Region und öffnet zugleich Resonanzräume zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

Die Ausstellung wird am 1. Oktober 2021 um 18.30 Uhr im Nidwaldner Museum Winkelriedhaus eröffnet und dauert bis am 30. Januar 2022. An der Vernissage wird eine künstlerische Position mit dem Unterwaldner Preis für Bildende Kunst im Wert von 20'000 Franken ausgezeichnet.

Mehr zum Thema:

Franken Kunst